Bildschirm-Warnmeldung, Norton Secure VPN.

Bildschirme sind simuliert und können sich ändern.

Norton Secure VPN

Sichern Sie private Informationen wie Passwörter, Bankdaten und Kreditkartennummern ab, wenn Sie mit Ihrem PC, Mac oder Mobilgerät über ein öffentliches WLAN-Netz online gehen.

CHF 79.90im 1. J.

Ersparnis im Vergleich zum Verlängerungspreis von {ar}/Jahr.
Siehe Abonnementdetails unten.*

CHF 99.90im 1. J.

Ersparnis im Vergleich zum Verlängerungspreis von {ar}/Jahr.
Siehe Abonnementdetails unten.*

Erkennung kompromittierter und ungesicherter Netzwerke

Stellen Sie ein, dass Ihre Verbindung automatisch abgesichert werden soll, wann immer Sie sich mit verdächtigen WLAN-Netzwerken verbinden.

Mobiler Zugriff

Greifen Sie gut geschützt auf Ihre Lieblings-Websites, -Videos und -Apps zu – zu Hause ebenso wie unterwegs.

Anonymes Surfen

Bleiben Sie online anonym. Sichern Sie Ihre Daten gut ab – mit einem verschlüsselten Tunnel, der Ihre Aktivitäten verbirgt und verhindert, dass Hacker, Mobilfunkbetreiber und Internetdienstanbieter auf Ihre Daten zugreifen, während Sie über WLAN mit dem Internet verbunden sind.

Kill Switch

Bei Abbruch der VPN-Verbindung wird Ihr Gerät automatisch vom Internet getrennt, damit Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Nur Windows und Android.

Split Tunneling

Sie können sensible Daten absichern und anonymisieren, ohne den Zugriff auf lokale Services zu verlieren. Nur Windows und Android.

Grundsätzlich keine Protokollierung

Ihre Online-Aktivitäten werden von uns weder verfolgt noch gespeichert.

Norton Secure VPNFunktionen

Secure VPN

Bildschirme sind simuliert und können sich ändern.

Nicht geschützt.

Bildschirme sind simuliert und können sich ändern.

Privatsphäre.

Bildschirme sind simuliert und können sich ändern.

WLAN.

Bildschirme sind simuliert und können sich ändern.

Split Tunneling

Bestimmen Sie, welcher Datenverkehr verschlüsselt werden soll, z. B. Online-Bankgeschäfte oder sensible Gesundheitsdaten. Sichern Sie vertrauliche Aktivitäten ab, während Sie anderen Apps und Diensten den direkten Zugriff auf das Internet ermöglichen.
Nur Windows und Android.

Sichern Sie Ihre Verbindung ab

Falls die VPN-Verbindung abbricht, wird Ihr Gerät automatisch vom Internet getrennt. Dies hilft zu verhindern, dass Ihre IP-Adresse, Ihr Standort oder Ihre Identität versehentlich offengelegt werden.
Nur Windows und Android.

Nicht einmal wir wissen, was Sie tun

Anders als einige andere VPN-Anbieter verfolgen, protokollieren und speichern wir Ihre Surfaktivitäten nicht.

Effektiver Schutz Ihrer Daten vor Hackern

Wenn Sie Ihr Gerät mit einem WLAN-Netz verbinden, das Ihre persönlichen Daten offenlegen könnte, erhalten Sie eine Warnmeldung, sodass Sie die Verbindung absichern können.

Mann beim Kaffeetrinken während des Starts von Norton Secure VPN

Welche Vorteile bietet Norton Secure VPN?

Einige VPN-Unternehmen können alle Websites sehen, die Sie besuchen. Die Wahl einer Marke,
der Sie vertrauen können, ist das A und O.

Norton Secure VPN bietet Ihnen folgende Vorteile:

Online-Privatsphäre

  • Das VPN trägt zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre bei, indem es Ihre Internetdaten und Ihren Standort vor Werbetreibenden, Websites und Cyberkriminellen geheim hält.
  • Es hilft, Ad-Tracking-Technologien zu blockieren, damit Werbetreibende und andere Unternehmen Sie im Netz nicht verfolgen können, sodass Sie von einem Großteil der personalisierten Werbeanzeigen verschont bleiben, die Sie online auf Schritt und Tritt verfolgen.

Zugriff auf Inhalte

  • Greifen Sie von überall auf Ihre Lieblings-Apps und -Websites zu, wenn Sie unterwegs sind – ganz wie zu Hause.

WLAN-Sicherheit

  • Sie können in öffentlichen WLAN-Hotspots E-Mails abrufen, soziale Medien nutzen und Rechnungen bezahlen, ohne sich Sorgen zu machen, dass Cyberkriminelle die Informationen abfangen könnten, die Sie über gemeinsam genutzte Netze senden und empfangen.

Datenschutz und Sicherheit

  • Hochgradig sichere Verschlüsselung trägt dazu bei, dass Ihre ein- und ausgehenden Informationen geschützt und vertraulich bleiben.

Globale Server von Norton Secure VPN

Dank unserer weltweiten Hochgeschwindigkeitsserver können Sie Ihren virtuellen Standort ändern oder die beste Region automatisch auswählen lassen. Unsere Server passen sich dynamisch an die Anzahl der Nutzer an, um optimale Leistung zu gewährleisten.

Wie arbeiten VPN und Sicherheitssoftware
zusammen?

Ein VPN und eine Sicherheitssoftware sind zwei verschiedene Produkte, die beide von NortonLifeLock angeboten werden.

VPN.

VPN

Ein VPN sorgt dafür, dass Ihre Surfaktivitäten und die Daten, die Sie über das Internet senden, geheim bleiben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie über öffentliche WLAN-Hotspots online gehen.

Sicherheitssoftware.

Sicherheitssoftware

Sicherheitssoftware trägt zum Schutz Ihrer Computer, Tablets und Smartphones vor Malware und Viren bei. Die Norton 360-Abonnements bieten ein VPN und Sicherheit sowie weitere Funktionen, mit denen Sie Ihre Geräte und Online-Privatsphäre schützen können.

Häufig gestellte Fragen

Dies sind die beiden Hauptgründe für den Einsatz eines VPN:

  • Es trägt zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre bei, da es Ihre IP-Adresse verbirgt.
  • Es hilft, Ihre Online-Aktivitäten abzusichern, da es die damit verknüpften Daten verschlüsselt.

Wenn Sie im Internet surfen, hinterlassen Sie über Ihre IP-Adresse (Internetprotokolladresse) einen digitalen Fußabdruck Ihrer Aktivitäten. Webbrowser speichern in der Regel Ihren Browserverlauf und mithilfe von Tracking-Cookies und -Pixeln werden verschiedene Aspekte Ihres Surf- und Einkaufsverhaltens aufgezeichnet, um Ihnen später passende Werbeanzeigen anzuzeigen.

Wenn Sie im öffentlichen WLAN unterwegs sind, teilen Sie das Netzwerk mit anderen Nutzern, die über die gemeinsam genutzte Verbindung auf Ihre Browserdaten zugreifen könnten.

In beiden Fällen hilft ein VPN. Wenn Sie über ein VPN online gehen, sieht es so aus, als stammten Ihre Surfaktivitäten von der IP-Adresse des VPN-Servers, während Ihre eigene Adresse verborgen bleibt. Darüber hinaus werden Ihre Surfaktivitäten verschlüsselt, sodass die dabei gesendeten und empfangenen Daten codiert werden.

Wenn Sie ein virtuelles privates Netzwerk bzw. VPN verwenden, haben Sie sozusagen ein persönliches Netzwerk, über das Sie ins Internet gehen können. Ihre Online-Aktivitäten werden dabei im Wesentlichen in einem Tunnel verborgen. Wenn Sie ein VPN nutzen, stellen Sie eine Verbindung von Ihrem Gerät mit dem Server des VPN-Anbieters her, sodass Ihre Online-Aktivitäten mit der IP-Adresse dieses Servers verknüpft werden, statt mit Ihrer eigenen. Sobald die Verbindung mit dem VPN steht, wird dieses im Hintergrund ausgeführt und Sie können wie gewohnt im Internet surfen und Apps verwenden.

Ein VPN-Service wird von einem Softwareanbieter bereitgestellt, der häufig mehrere Server in verschiedenen Ländern unterhält und Nutzern einen VPN-Zugang bietet – oft im Rahmen eines Abonnements. Sie registrieren sich für den Service und laden die Software auf Ihren PC oder Mac bzw. die App auf Ihr Mobilgerät herunter. Ab dann können Sie bei Bedarf über das VPN online gehen. Bei VPN-Services mit Servern in mehreren Ländern können Sie in der Regel selbst auswählen, über welchen Standort Sie online gehen möchten. Nach dem Start des VPN wird es im Hintergrund ausgeführt, sodass Sie wie gewohnt im Internet unterwegs sein können.

Um sich über einen VPN-Service mit einem VPN zu verbinden, sind oft nur wenige Klicks erforderlich. Sobald Sie ein Abonnement für einen VPN-Service abgeschlossen und den Desktop-Client bzw. die mobile App heruntergeladen haben, klicken Sie in der Regel auf das entsprechende Symbol, um eine Verbindung mit dem VPN herzustellen. Anschließend wird es im Hintergrund ausgeführt. Bei einigen VPN-Services können Sie auch den Standort des Servers auswählen, den Sie verwenden möchten, bevor Sie auf "Verbinden" klicken.

Zur Auswahl des richtigen VPN sollten Sie sich zunächst fragen, welche Funktionen Ihnen am wichtigsten sind. Dazu können Faktoren wie Servicegeschwindigkeit, Ausfallsicherheit oder Betriebssystemkompatibilität gehören. Die Auswahl ist groß, daher ist es unter Umständen gar nicht so einfach, das richtige VPN für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Dies sind die Funktionen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie sich für einen VPN-Anbieter entscheiden:

  • Verschlüsselungsstärke (AES-256 – in der Regel dieselbe Stufe, die Banken verwenden)
  • Unbegrenzte Datennutzung
  • Serverstandorte
  • Betriebssystemkompatibilität
  • Servicegeschwindigkeit
  • Ausfallsicherheit
  • Grundsätzlich keine Speicherung von Logfiles
  • Datenschutz
  • Supportverfügbarkeit
  • Ad-Tracker-Blocker

Der Download und die Einrichtung eines VPN beim jeweiligen Service Provider sind in der Regel unkompliziert. Auf einem PC oder Mac rufen Sie die Website des Anbieters auf, um ein Abonnement zu kaufen, ein Konto zu erstellen und die VPN-Software herunterzuladen. Auf einem Android- oder iOS-Gerät laden Sie die App aus dem App Store herunter und eröffnen ein Konto. Je nach Leistungsumfang des Angebots können bei der Einrichtung unter anderem folgende Optionen eingerichtet werden:

  • Auswahl eines primären Serverstandorts, der standardmäßig verwendet wird
  • Festlegen, ob die Verbindung automatisch über das VPN hergestellt werden soll, wenn ein ungesichertes Netzwerk erkannt wird
  • Warnmeldungen aktivieren, die angezeigt werden, wenn Sie über einen ungesicherten Hotspot online gehen
  • Ad-Tracker-Blocker einschalten

Sobald Sie Ihre Einstellungen festgelegt haben, können Sie eine Verbindung mit dem VPN herstellen und wie gewohnt surfen.

Systemanforderungen

Leistungsumfang: Gerätesicherheit und Norton Secure VPN
PC, Mac oder Mobilgerät: PCs, Macs, Android-Geräte, iPads und iPhones
Norton 360 Deluxe bietet Schutz für bis zu 5 Geräte.

Verfügbar für Windows™ PC, Mac®, iOS- und Android™-Geräte:

Norton Secure VPN ist kompatibel mit PCs, Macs, Android-Smartphones und -Tablets, iPads und iPhones. Sie können Norton Secure VPN auf der angegebenen Anzahl von Geräten verwenden und während der Abonnementlaufzeit unbeschränkt nutzen.

Windows™-Betriebssysteme

Microsoft Windows 7 (alle Versionen) ab Service Pack 1 (SP 1)

Microsoft Windows 8/8.1 (alle Versionen)

Microsoft Windows 10 (alle Versionen außer Windows 10 im S-Modus)

Microsoft Windows 11 (alle Versionen außer Windows 11 im S-Modus)

Mac®-Betriebssysteme

Die aktuelle und die zwei unmittelbaren Vorgängerversionen von Mac OS.

Android™-Betriebssysteme

Mobilgeräte mit Android ab Version 8.0.

iOS-Betriebssysteme

iPhones oder iPads, auf denen die aktuelle oder eine der beiden unmittelbaren Vorgängerversionen von Apple iOS ausgeführt werden.

Einige Funktionen sind nicht für alle Geräte und Plattformen verfügbar.

Norton Family, Norton-Kindersicherung, Norton Cloud-Backup und SafeCam werden derzeit unter Mac OS bzw. Windows 10 im S-Modus nicht unterstützt.

Windows™-Betriebssysteme

Kompatibel mit Microsoft Windows 11

Microsoft Windows 10 (alle Versionen)

Microsoft Windows 8/8.1 (alle Versionen) Einige Schutzfunktionen sind nicht in Browser-Apps auf dem Windows 8-Startbildschirm verfügbar.

Microsoft Windows 7 (alle Versionen) ab Service Pack 1 (SP 1) mit SHA2-Unterstützung

Mac®-Betriebssysteme

Die aktuelle und die zwei unmittelbaren Vorgängerversionen von Mac OS.

Nicht unterstützte Funktionen: Norton Cloud-Backup, Norton-Kindersicherung, Norton SafeCam.

Android™-Betriebssysteme

Android ab Version 8.0. Die Google Play-App muss installiert sein. Mehrbenutzermodus wird nicht unterstützt.

iOS-Betriebssysteme

iPhones oder iPads, auf denen die aktuelle oder eine der beiden unmittelbaren Vorgängerversionen von Apple iOS ausgeführt werden.

Niemand kann Cyberkriminalität oder Identitätsdiebstahl vollständig verhindern.

Wichtige Abonnement-, Preis- und Angebotsdetails:

  • Vertragstyp: Vertrag über ein Monats- oder Jahresabonnement, dessen Laufzeit beginnt, sobald die Transaktion abgeschlossen ist. Klicken Sie hier, um unsere Verkaufsbedingungen abzurufen.
  • Einrichtung: Sie müssen das Produkt auf jedem Gerät herunterladen und installieren und/oder die Einrichtung abschließen, um den Schutz/Service zu aktivieren.
  • Kostenlose Testversion: Bei Registrierung für die kostenlose Testversion ist die Angabe einer Zahlungsmethode (Kreditkarte/Debitkarte oder PayPal) erforderlich. Nach Ablauf des Testzeitraums beginnt das kostenpflichtige Abonnement, wobei die Gebühren für die erste Laufzeit abgerechnet werden, sofern das Abonnement nicht vorher gekündigt wird. Sonderangebote können verfallen.
  • Verlängerungszyklus: Das Abonnement wird nach Ablauf der ersten Laufzeit jeden Monat oder jedes Jahr automatisch verlängert, sofern die Abonnementverlängerung nicht vor dem Abrechnungsdatum deaktiviert wird. Dies können Sie in Ihrem Konto tun oder indem Sie uns hier kontaktieren. Wie das geht, erfahren Sie hier.
  • Verlängerungspreise: Der Verlängerungspreis kann höher sein als der Preis für die erste Laufzeit und kann sich ändern. Die Preise für eine Verlängerung finden Sie hier. Die Abrechnung bei Jahresabonnements erfolgt 35 Tage vor dem Verlängerungsdatum des Abonnements, wobei wir Sie vorab per E-Mail über den jeweils geltenden Verlängerungspreis informieren werden.
  • Kündigung und Rückerstattung: Sie können jeden Vertrag innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf eines Jahresabonnements und innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf eines Monatsabonnements kündigen und eine vollständige Rückerstattung beantragen. Für jede jährliche Verlängerung oder kostenlose Testversion mit bezahltem Jahresabonnement können Sie innerhalb von 60 Tagen nach der Abrechnung eine Rückerstattung des vollen Kaufpreises beantragen. Für jede kostenlose Testversion mit bezahltem Jahresabonnement können Sie innerhalb von 14 Tagen nach der Abrechnung eine Rückerstattung des vollen Kaufpreises beantragen. Einzelheiten erfahren Sie in unserer Rückerstattungs- und Kündigungsrichtlinie. Falls Sie Ihren Vertrag kündigen oder eine Rückerstattung beantragen möchten, klicken Sie hier.
  • Updates: Ihr Norton-Abonnement enthält möglicherweise Produkt-, Service- und/oder Sicherheits-Updates und -Funktionen, die hinzugefügt, geändert oder entfernt werden können, vorausgesetzt, Sie stimmen der Lizenz- und Servicevereinbarung zu.
  • Gebrauch: Nur für den nicht-gewerblichen Gebrauch. Wenn Sie Probleme haben, ein Gerät hinzuzufügen, wenden Sie sich bitte an uns.

Die Norton-Marke ist Teil von NortonLifeLock Inc.

Copyright © 2022 NortonLifeLock Inc. Alle Rechte vorbehalten. NortonLifeLock, das NortonLifeLock-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von NortonLifeLock Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Alexa und alle damit verbundenen Logos sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.